Startseite
    Lianera Raena Dunkelfeder
    Gedichte
    Kyssandre van Zyra
    Lluvia Schattenhauch
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/eispfoetchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Äußeres

Katzengestalt:
Entgegen der Tatsache, dass Katzen reinliche Tiere sind, ist das Fell dieser Katze glanzlos und wirkt wenig gepflegt.
Ihr fehlen jede druidischen Zeichen, zumindest Äußerlich wirklich sie fast wie eine normale Raubkatze.
Das linke Ohr ist ein wenig abgeknickt.
Die berstenfarbenen Augen wirken abweisend und lauernd, sollte sie eine Person, oder ein Wesen einmal länger ansehen. Doch meist schweift der Blick ruhelos umher und verweilt nur kurz an einer Stelle.
Diese Katze ist unglaublich abgemagert und dazu noch zierlich, was sie ein wenig seltsam erscheinen lässt.
Auf der rechten Schulter ist das Fell von einer handlangen Narbe durchzogen, an der das Fell nicht richtig nachgewachsen ist.
Die Pfoten sind übersäht von alten Narben.

Elfengestalt:
Sie ist eine großgewachsene, sehr schlacksige Elfe mit blasser Haut. Ihr Körper wirkt ausgezehrt, eher schon mager.
Die weißen Haare hängen in glanzlosen Strähnen herunter.
Das Auffälligste an ihr sind wohl die Augen. Sie haben einen dunklen, grauen Ton.
Auf ihre Kleidung scheint sie kaum zu achten. Stoff und Leder sind oft abgenutzt.
Am Ringfinger der rechten Hand trägt sie einen goldenen Ring.
Auf der rechten Schulter kann man die gleiche handlange Narbe erkennen, die sich auch in der Katzengestalt abzeichnet und auch die Hände und Füße sind vollkommen vernarbt. Das linke Ohr ist ebenfalls ein wenig abgeknickt.
1.4.09 14:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung